Willkommen bei unserem großen elektrischer Espressokocher Test 2018. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten elektrischen Espressokochern. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, den für dich besten elektrischen Espressokocher zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir einen elektrischen Espressokocher kaufen möchtest.

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

  • Mit einem elektrischen Espressokocher kannst du Kaffee einfach und leicht zubereiten. Dank der integrierten Hitzequelle ist dazu keine Herdplatte notwendig, was hingegen bei traditionellen Espessokannen schon der Fall ist.
  • Ein elektrischer Espressobereiter spart Strom und ermöglicht dir eine sichere Zubereitung von Kaffee in nur kurzer Zeit.
  • Elektrische Espressokocher sind in verschiedenen Größen erhältlich. Je nach deinen individuellen Bedürfnissen gibt es Kocher mit einem Volumen von zwei Tassen bis hin zu einer Produktionskapazität von bis zu sechs Tassen.

Elektrischer Espressokocher Test: Das Ranking

Platz 1: Rommelsbacher EKO 364/E ElPresso mini Espressokocher

Dieser Espressokocher ist besonders handlich und ideal für unterwegs, da er im Vergleich zu anderen Espressobereitern relativ klein und leicht ist. Wegen seiner automatischen Abschaltung und seiner wärmenden Funktion zählt er zu den besten Espressokochern.

Redaktionelle Einschätzung

Volumen / Gewicht und Größe

Dieser Espressokocher von Rommelsbacher ist der perfekte Reisebegleiter. Mit einer Produktionskapazität von 2-4 Tassen ist das Gerät sehr handlich.

Der Rommelsbacher ElPresso mini Espressokocher hat ein Volumen von 2-4 Tassen. Dies bedeutet du kannst anhand eines einsetzbaren Filters entweder 2 oder 4 Tassen Espresso zubereiten, je nach deinem Gebrauch.

Mit einem Gewicht von 0,8 kg und einer Größe von 11,5 x 11,5 x 17 cm ist dieses Gerät im Vergleich zu anderen elektrischen Espressokochern relativ leicht und klein. Dieser Espressokocher eignet sich deshalb gut für unterwegs und ist ein praktischer Begleiter auf Reisen.

Material und Design / Einfachheit der Reinigung

Der Espressokocher aus Edelstahl überzeugt mit seiner hohen Qualität. Seine metallische Farbe und sein einfaches Design machen ihn zu einem modischen Blickfänger.

Der elektrische Espressokocher besteht zur Gänze aus Edelstahl, was ihn sehr robust und langlebig macht. Er ist in einer metallischen Farbe erhältlich und seine Form wirkt sehr extravagant und simpel zugleich.

Du reinigst den Espressokocher am besten sofort nachdem du den Kaffee verzehrt hast, indem du ihn einfach mit warmen Wasser ausspülst. Solltest du ihn einmal gründlicher reinigen wollen, dann empfehlen wir mit einer kleinen Flaschenbürste an die Sache ranzugehen, da manche Stellen sonst etwas schwierig zu erreichen sind und auch der Kannenhals ziemlich schmal ist.

Leistung des Geräts / Warmhaltefunktion / Automatische Abschaltung

Die Leistung des Geräts entspricht mit 365 Watt dem Durchschnitt. Der Espressokocher besitzt sowohl eine Warmhaltefunktion als auch die Funktion des automatischen Abschaltens und zählt somit zu den wenigen Modellen, die beide Funktionen besitzen.

Das automatische Abschalten des Espressokochers macht sich bestimmt bewährt. Sobald der Kaffee fertig gekocht ist, schaltet sich das Gerät von selbst aus. So sparst du auf jeden Fall Strom und musst dir auch keine Sorgen machen, falls du den eingeschalteten Espressokocher vergessen solltest. Es ist also das perfekte Feature für Stromsparende und/ oder Vergessliche.

Rommelsbacher hat es möglich gemacht einen Espressokocher mit einer automatischen Abschaltung und einer Warmhaltefunktion zu haben. Bei vielen Geräten sind beide Funktionen nicht möglich, da die Warmhaltefunktion Strom benötigt und sich daher nicht abschalten darf. Rommelsbacher fand eine Lösung, indem sie einen wärmeisolierenden Kunststoff in die Innenseite des Kochers anbrachten. Somit kannst du durch das automatische Abschalten Strom sparen und gleichzeitig bleibt dein Kaffee länger warm.

Kundenbewertungen
Der Rommelsbacher ElPresso mini Espressokocher wird zurzeit von Kunden mit fast 80 Prozent als positiv bewertet, also mit 4 oder mit 5 Sternen.

Dabei wird von den Käufern am meisten hervorgehoben:

  • Die kurze Zubereitungszeit
  • Die gute Qualität des Kochers
  • Stromsparend

Die meisten Rezipienten waren von der kurzen Zubereitungsdauer begeistert. Der Espresso ist bereits nach 4-5 Minuten fertig zum Verzehr.

Negativ, also mit einem oder zwei Sternen, wird das Produkt zurzeit von 16 Prozent der Kunden bewertet.

Dabei werden folgende Aspekte als negativ bewertet:

  • Kurzes Kabel
  • Fehlerhaftes Gerät

Einige Kunden bemängelten das kurze Kabel, welches 20 cm beträgt. Außerdem hatten ein paar Kunden ein defektes Gerät zugeschickte bekommen bzw. funktionierte das Gerät nach kurzer Zeit nicht mehr. Dies betrifft jedoch nur vereinzelte Geräte, welche problemlos umgetauscht werden können.

“FAQ”
Kann ich die Kanne auch ohne Kabel zum Tisch tragen?

Ja, du kannst die Kanne von der elektrischen Platte hinunter geben und dann wie eine normale Kanne zum Tisch tragen.

Ist der Siebeinsatz auch aus Edelstahl?

Ja, der Filter ist auch aus Edelstahl.

Wie viel ml sind 2 Tassen?

2 Tassen entsprechen ca. 150 ml.

Platz 2: Rommelsbacher EKO 366/E ElPresso deLuxe Espressokocher

Dieser Espressokocher ist besonders handlich und ideal für unterwegs, da er im Vergleich zu anderen Espressobereitern relativ klein und leicht ist. Wegen seiner automatischen Abschaltung und seiner wärmenden Funktion zählt er zu den besten Espressokochern.

Redaktionelle Einschätzung

Volumen / Gewicht und Größe

Dieser Espressokocher von Rommelsbacher ist der perfekte Reisebegleiter. Mit einer Produktionskapazität von 2-4 Tassen ist das Gerät sehr handlich.

Der Rommelsbacher ElPresso mini Espressokocher hat ein Volumen von 2-4 Tassen. Dies bedeutet du kannst anhand eines einsetzbaren Filters entweder 2 oder 4 Tassen Espresso zubereiten, je nach deinem Gebrauch.

Mit einem Gewicht von 0,8 kg und einer Größe von 11,5 x 11,5 x 17 cm ist dieses Gerät im Vergleich zu anderen elektrischen Espressokochern relativ leicht und klein. Dieser Espressokocher eignet sich deshalb gut für unterwegs und ist ein praktischer Begleiter auf Reisen.

Material und Design / Einfachheit der Reinigung

Der Espressokocher aus Edelstahl überzeugt mit seiner hohen Qualität. Seine metallische Farbe und sein einfaches Design machen ihn zu einem modischen Blickfänger.

Der elektrische Espressokocher besteht zur Gänze aus Edelstahl, was ihn sehr robust und langlebig macht. Er ist in einer metallischen Farbe erhältlich und seine Form wirkt sehr extravagant und simpel zugleich.

Du reinigst den Espressokocher am besten sofort nachdem du den Kaffee verzehrt hast, indem du ihn einfach mit warmen Wasser ausspülst. Solltest du ihn einmal gründlicher reinigen wollen, dann empfehlen wir mit einer kleinen Flaschenbürste an die Sache ranzugehen, da manche Stellen sonst etwas schwierig zu erreichen sind und auch der Kannenhals ziemlich schmal ist.

Leistung des Geräts / Warmhaltefunktion / Automatische Abschaltung

Die Leistung des Geräts entspricht mit 365 Watt dem Durchschnitt. Der Espressokocher besitzt sowohl eine Warmhaltefunktion als auch die Funktion des automatischen Abschaltens und zählt somit zu den wenigen Modellen, die beide Funktionen besitzen.  

Das automatische Abschalten des Espressokochers macht sich bestimmt bewährt. Sobald der Kaffee fertig gekocht ist, schaltet sich das Gerät von selbst aus. So sparst du auf jeden Fall Strom und musst dir auch keine Sorgen machen, falls du den eingeschalteten Espressokocher vergessen solltest.  Es ist also das perfekte Feature für Stromsparende und/ oder Vergessliche.

Rommelsbacher hat es möglich gemacht einen Espressokocher mit einer automatischen Abschaltung und einer Warmhaltefunktion zu haben. Bei vielen Geräten sind beide Funktionen nicht möglich, da die Warmhaltefunktion Strom benötigt und sich daher nicht abschalten darf. Rommelsbacher fand eine Lösung, indem sie einen wärmeisolierenden Kunststoff in die Innenseite des Kochers anbrachten. Somit kannst du durch das automatische Abschalten Strom sparen und gleichzeitig bleibt dein Kaffee länger warm.

Kundenbewertungen
Der Rommelsbacher ElPresso mini Espressokocher wird zurzeit von Kunden mit fast 80 Prozent als positiv bewertet, also mit 4 oder mit 5 Sternen.

Dabei wird von den Käufern am meisten hervorgehoben:

  • Die kurze Zubereitungszeit
  • Die gute Qualität des Kochers
  • Stromsparend

Die meisten Rezipienten waren von der kurzen Zubereitungsdauer begeistert. Der Espresso ist bereits nach 4-5 Minuten fertig zum Verzehr.

Negativ, also mit einem oder zwei Sternen, wird das Produkt zurzeit von 16 Prozent der Kunden bewertet.

Dabei werden folgende Aspekte als negativ bewertet:

  • Kurzes Kabel
  • Fehlerhaftes Gerät

Einige Kunden bemängelten das kurze Kabel, welches 20 cm beträgt. Außerdem hatten ein paar Kunden ein defektes Gerät zugeschickte bekommen bzw. funktionierte das Gerät nach kurzer Zeit nicht mehr. Dies betrifft jedoch nur vereinzelte Geräte, welche problemlos umgetauscht werden können.

“FAQ”
Kann ich die Kanne auch ohne Kabel zum Tisch tragen?

Ja, du kannst die Kanne von der elektrischen Platte hinunter geben und dann wie eine normale Kanne zum Tisch tragen.

Ist der Siebeinsatz auch aus Edelstahl?

Ja, der Filter ist auch aus Edelstahl.

Wie viel ml sind 2 Tassen?

2 Tassen entsprechen ca. 150 ml.

Platz 3: Cloer 5928 Espressokocher

Der Cloer 5928 Espressokocher überzeugt durch seine hochwertige Qualität und seinem ansprechenden Design. Der einsetzbare Filter erlaubt es, wahlweise 3 oder 6 Tassen Espresso mit genussvollem Aroma zu kochen.

Redaktionelle Einschätzung

Volumen / Gewicht und Größe

Durch den optionalen Filter kannst du mit dem Espressobereiter wahlweise 3 oder 6 Tassen zubereiten, je nach Gebrauch. Das Gewicht und die Größe des Gerätes sind durchschnittlich, was ihn so gut wie überall einsetzbar macht.

Der Cloer 5928 Espressokocher hat eine Produktionskapazität von 3-6 Tassen. Dies bedeutet, dass du nach deinen Wünschen entweder 3 Tassen oder 6 Tassen damit zubereiten kannst. Dafür ist ein Filter mit enthalten, mit dem du das Kannenunterteil einfach trennen kannst. Dies trägt dazu bei, dass der gekochte Espresso stets vollstes Aroma hat, weil die Kanne durch den Filter immer vollgefüllt werden kann.

Mit einem Gewicht von 1 kg und einer Maße von 17 x 14,5 x 23 cm entspricht dieser Espressokocher dem Durchschnitt. Er ist also einfach in der Küche unterzubringen und auch leicht zu transportieren oder zu verstauen.

Material und Design / Einfachheit der Reinigung

Der Espressokocher besteht aus robustem Edelstahl. Mit seiner metallischen Farbe und dem modernen, einfachen Design passt er in jeden Haushalt. Die Reinigung gestaltet sich leider etwas schwierig, da das Innere der Kanne schwer zu erreichen ist.

Der gesamte Espressokocher, sogar der einsetzbare Filter, besteht aus Edelstahl, was eine hohe Lebensdauer des Geräts garantiert. Der Espressokocher hat eine metallische Farbe und eine einfache Form und harmoniert so gut mit jedem Küchendesign. Leider ist dieser Cloer Espressokocher nicht für den Geschirrspüler geeignet. Wir empfehlen die Kanne gleich nach dem Gebrauch mit Wasser auszuspülen, damit sich keine Reste in der Kanne bilden können. Wenn die Kanne doch einmal gründlicher gereinigt werden soll, raten wir mit einer kleinen Bürste das Innere der Kanne zu reinigen.

Leistung des Geräts / Warmhaltefunktion / Automatische Abschaltung

Die Leistung des Geräts entspricht mit 365 Watt dem Durchschnitt. Eine Warmhaltefunktion hat dieser Espressokocher leider nicht, jedoch schaltet sich der Kocher automatisch aus, wenn der Espresso fertig gekocht ist, und spart somit Strom.

Die praktische Funktion des automatischen Abschaltens macht sich bestimmt bewährt. Sobald der Kaffee fertig gekocht ist, schaltet sich das Gerät von selbst aus. So sparst du auf jeden Fall Strom und musst dir auch keine Sorgen machen, falls du einmal vergessen solltest, dass du ihn eingeschalten hast. Also das perfekte Feature für Stromsparende und/ oder Vergessliche.

Leider besitzt dieses Gerät keine Warmhaltefunktion, also wird der Kaffee auch dementsprechend schnell kalt. Du solltest ihn also relativ bald nach der Zubereitung verzehren.

Kundenbewertungen
Der Cloer 5928 Espressokocher wird zurzeit von Kunden mit 80 Prozent als positiv bewertet, also mit 4 oder mit 5 Sternen.

Dabei wird von den Käufern am meisten hervorgehoben:

  • Die gute Qualität
  • Das ansprechende Design
  • Den praktischen und einfach zu bedienenden Filter

Die meisten Rezipienten waren von der hohen Qualität begeistert. Da der gesamte Espressokocher aus Edelstahl besteht ist eine lange Lebensdauer garantiert.

Negativ, also mit einem oder zwei Sternen, wird das Produkt zurzeit von 15 Prozent der Kunden bewertet.

Dabei werden folgende Aspekte als negativ bewertet:

  • Ersatzteile schwer erhältlich
  • Schnabel der Kanne fehlerhaft

Einige Kunden hatten Probleme neue Ersatzteile zu kaufen, welche über Amazon schwer zu erhalten sind. Am besten ist hier sich bei Cloer direkt zu melden, welche die Ersatzteile umgehend zuschicken. Außerdem wurde der Schnabel der Kanne als fehlerhaft bezeichnet, da beim Ausgießen des Kaffees oft ein paar Tropfen daneben gehen.

“FAQ”
Kann ich den Espressokocher auch als Wasserkocher verwenden?

Nein. Das funktioniert nicht, da der Espressokocher nach dem Kochvorgang das Wasser wieder abkühlt.

Kann ich in dem Espressokocher auch nur 1 oder 2 Tassen kochen?

Ja, das ist natürlich schon möglich. Stelle dich aber darauf ein, dass das Aroma eventuell nicht so gut ist, als wenn du die volle Anzahl an Tassen kochst.

Wie lange dauert der Kochvorgang?

Bei 3 Tassen dauert er circa 5 Minuten und bei 6 Tassen circa 8-9 Minuten.

Platz 4: Bialetti Elektrika Elektrischer Espressokocher

Der Bialetti Elektrika ist durch seine kleine Größe und leichtes Gewicht der perfekte Reisebegleiter. Mit seinem Wechselstrom kann er in allen Ländern verwendet werden. Er hat eine Produktionskapazität von 2 Tassen und überzeugt mit seinem klassischen Design.

Redaktionelle Einschätzung

Volumen / Gewicht und Größe

Der Bialetti Elektrika ist als Reiseausführung sehr handlich, also kleiner und leichter als die Konkurrenzprodukte. Dafür hat er auch nur ein Volumen von 2 Tassen.

Der Bialetti Elektrika ist speziell fürs Reisen hergestellt worden. Er ist also klein gehalten und hat daher eine Produktionskapazität von 2 Tassen. Er wiegt 0,7 kg und hat eine Maße von 10 x 13 x 18 cm und ist daher einer der kleinsten und leichtesten elektrischen Espressokocher am Markt. Der Bialetti Elektrika ist also der perfekte Reisebegleiter. Er nimmt im Koffer nur wenig Platz weg und trägt nur wenig zu dem Gesamtgewicht deines Koffers bei.

Material und Design / Einfachheit der Reinigung

Der aus Aluminium hergestellte elektrische Espressokocher wirkt in seinem traditionellen Design sehr klassisch und zeitlos.

Der Espressokocher besteht aus doppelt gedrehtem Aluminium, welches als besonders hochwertig gilt.  Das traditionelle Bialetti-Design, die achteckige Kanne, wurde bei diesem Modell beibehalten und wirkt sehr geschmackvoll. Außerdem wurde die Kanne mit einem ergonomischen Griff ausgestattet. Er ist auf jeden Fall eine optische Bereicherung für jede Küche.

Der Espressokocher ist sehr einfach zu reinigen. Er muss nur mit warmen Wasser ausgespült werden. In den Geschirrspüler darfst du ihn jedoch nicht geben.

Leistung des Geräts / Warmhaltefunktion / Automatische Abschaltung

Der Bialetti Elektrika hat eine Wechselspannung von 110V / 230V und ist daher auch bedenkenlos überall im Ausland verwendbar. Leider besitzt er keine Warmhaltefunktion, das heißt du solltest den Kaffee möglichst bald trinken, wenn er fertig gekocht ist. Ein kleiner Nachteil des Espressokochers ist der fehlende Ein- und Ausschalter. Dies bedeutet, dass du für das Einschalten den Stecker in die Steckdose geben musst und dann wieder herausziehen, um ihn abzuschalten. Es ist also wichtig, dass man nicht vergisst, das Gerät wieder auszustecken, da er sonst viel Strom verbraucht.

Kundenbewertungen
Der Bialetti Elektrika wird von Kunden zurzeit mit rund 75 Prozent als positiv bewertet, also mit 4 oder mit 5 Sternen.

Dabei wird von den Käufern am meisten hervorgehoben:

  • Praktisch zum Reisen
  • Guter Geschmack des Kaffees
  • Schönes Design
  • Robustes Material

Viele Käufer betonen, dass der Elektrika Espressokocher durch seine kleine Größe einfach zum Mitnehmen und daher ideal für Reisen ist. Außerdem lobten besonders viele Kunden den guten Geschmack des Kaffees.

Negativ, also mit einem oder zwei Sternen, wird das Produkt momentan von rund 10 Prozent der Kunden bewertet.

Dabei werden folgende Aspekte als negativ bewertet:

  • Ein metallischer Geschmack im Kaffee
  • Kein Ein- und Ausschalter

Einzelne Kunden beschwerten sich über einen metallischen Geschmack im Kaffee. Dies liegt entweder an vereinzelten Kannen oder an einer Übersensibilität der Kunden, da viele andere Käufer dem Geschmack des Kaffees als ausgezeichnet beschrieben.

“FAQ”
Was ist die Wasserfüllmenge der Kanne in ml?

Die Wasserfüllmenge ist ca. 80-90 ml.

Ist der Bialetti Elektrika auch in anderen Farben erhältlich?

Ja, der Espressokocher ist in metallisch und in schwarz erhältlich.

Platz 5: TV – Unser Original 02609 Coffeemaxx Elektrischer Espressokocher

Der Coffeemaxx Espressokocher bietet eine hohe Produktionskapazität, nämlich 6 Tassen, und ist daher für jeden, der gerne viel Kaffee mit einem Brühvorgang zubereiten möchte, das optimale Gerät. Mit einer Zubereitungsdauer von 5 Minuten gilt er als besonders schnell. Sein rotes Design bietet eine Abwechslung in der Küche und das Material des Kochers ist einfach zu reinigen.

Redaktionelle Einschätzung

Volumen / Gewicht und Größe

Der Espressobereiter von  TV-Unser Original kann bis zu 6 Tassen Espresso auf einmal zubereiten und überzeugt mit seiner schnellen Zubereitungsdauer. Die relativ große Maße des Gerätes stört jedoch kaum, wenn er für zu Hause verwendet wird.

Der Coffeemaxx hat ein Fassungsvermögen von 6 Tassen. Er ist also ideal für jeden, der gerne gleich mehrere Tassen Kaffee trinkt oder mehrere Menschen mit Kaffee versorgen möchte. Mit einer Zubereitungsdauer von 5 Minuten gilt der Coffeemaxx Espressokocher als besonders schnell.

Der elektrische Espressokocher ist mit einem Gewicht von 1,1 kg durchschnittlich schwer. Er hat eine Größe von 19,5 x 19 x 24 cm und zählt daher zu den eher größeren Modellen von Espressobereitern. Die Größe sollte aber nicht stören, wenn der Espressokocher seinen fixen Platz in der Küche hat und nicht oft transportiert werden muss.

Material und Design / Einfachheit der Reinigung

Der Coffeemaxx Espressokocher besteht sowohl aus Edelstahl als auch Kunststoff. Sein rotes Design ist besonders abwechslungsreich. Die Reinigung erfolgt problemlos.

Lediglich das Kannenunterteil besteht aus Edelstahl, der Rest von dem Espressokocher ist aus Kunststoff. Dies bringt sowohl Vorteile als auch Nachteile mit sich. Der Vorteil des Kunststoffes ist, dass er komplett geschmacksneutral ist und somit im Kaffee kein metallischer Geschmack auftritt. Der Nachteil von Kunststoff ist, dass er schneller kaputt geht als Alternativen aus Metall. Dies erfordert einen vorsichtigen Umgang beim Reinigen des Kannenoberteils.

Der Coffeemaxx Espressokocher hat ein optisch auffallendes Design und bringt mit seiner roten Farbe etwas Abwechslung in die Küche. Viele Espressokocher sind nur in metallischen Farben erhältlich, dieses Gerät jedoch beglückt mit seinem farbenfrohen Design.

Die Reinigung ist bei diesem Espressokocher sehr einfach. Durch die weite Öffnung der Kanne sind alle Stellen einfach zu erreichen. Außerdem ist es möglich, ihn in den Geschirrspüler zu stellen.

Leistung des Geräts / Warmhaltefunktion / Automatische Abschaltung

Leider hat der Coffeemaxx Espressokocher keine Warmhaltefunktion und keine automatische Abschaltung. Dennoch ist das Preis-Leistungsverhältnis trotzdem sehr gut.

Der Coffeemaxx Espressokocher hat eine relativ hohe Leistung mit 480 Watt. Leider besitzt er weder eine Warmhaltefunktion, noch eine automatische Abschaltung. Du solltest also den Kaffee relativ bald trinken, wenn er fertig geworden ist und das Gerät gleich danach abschalten, damit du nicht unnötig Strom verbrauchst.

Kundenbewertungen
Der TV – Unser Original Coffeemaxx elektrische Espressokocher wird zurzeit von mehr als 70 Prozent der Kunden als positiv bewertet, also mit 4 oder mit 5 Sternen.

Dabei wird von den Käufern am meisten hervorgehoben:

  • Das rote Design
  • Kurze Zubereitungszeit
  • Gutes Preis-Leistungsverhältnis

Vor allem das gute Preis-Leistungsverhältnis des Espressokochers wird von vielen Kunden betont.

Negativ, also mit einem oder zwei Sternen, wird das Produkt zurzeit von 22 Prozent der Kunden bewertet.

Dabei werden folgende Aspekte als negativ bewertet:

  • Temperatur des Kaffees
  • Kurzlebigkeit des Espressokochers

Einige Kunden bemängelten, dass der fertige Kaffee zu kalt sei. Andererseits behaupten wiederum andere Kunden, dass der Kaffee fast schon zu heiß sei und sie sich die Zunge verbrennen. Ein weiterer negativer Faktor war, dass einige Geräte schon nach ein paar Anwendungen kaputt wurden. Dies ist wahrscheinlich auf einen Produktfehler zurückzuführen. Diese defekten Geräte werden von der Firma natürlich ausgetauscht.

“FAQ”
Schaltet sich der Espressokocher ab, wenn man die Kanne von der Stromquelle nimmt?

Ja, dann schaltet sich der Espressokocher ab.

Was ist die Füllmenge des Kochers?

Die Wasserfüllmenge des Kochers beträgt 0,3 Liter.

Platz 6: De’Longhi EMKM 6 Alicia Plus Mokkakanne

Die „Alicia Plus“ von De’Longhi  bietet eine große Produktionskapazität von 6 Tassen. Die Kanne weist gute Qualität auf und verspricht lange zu halten. Wenn du Wert auf Qualität und auch Quantität legst, dann ist diese Kanne bestimmt die richtige für dich.

Redaktionelle Einschätzung

Volumen / Gewicht und Größe

Mit einem Volumen von 6 Tassen ist der elektrische Espressokocher von De’Longhi das perfekte Gerät für alle, die gerne viel Kaffee auf einmal kochen wollen.

Der „Alicia Plus“ Espressokocher hat eine Produktionskapazität von 6 Tassen. Er ist also ideal für jeden, der gerne in der Früh gleich mehrere Tassen Kaffee trinkt oder mehrere Menschen mit Kaffee versorgen möchte. Er hat ein Gewicht von 1,1 kg und hat eine Maße von 18,5 x 12,2 x 23,5 cm und ist somit ein wenig sperriger als seine Konkurrenzprodukte. Dies sollte jedoch gar kein Problem sein, wenn du den Kocher zu Hause oder im Büro gebrauchst und nicht oft transportieren musst.

Material und Design / Einfachheit der Reinigung

Das Kannenunterteil des Espressokochers besteht aus rostfreiem Edelstahl. Das obere Teil der Kanne besteht aus durchsichtigem Kunststoff und bietet den Vorteil, dass du den Kaffee sehen kannst. Außerdem ist Kunststoff einfach in dem Geschirrspüler zu reinigen.  Beide Teile der Kanne haben gute Qualität und sind bruchfest, was eine Langlebigkeit des Gerätes garantiert. Als Bonus hat die Kanne einen thermoisolierten Sockel, was bedeutet, dass du die Kanne überall hinstellen kannst, ohne Verbrennungsspuren zu hinterlassen.

Das Design der Kanne hebt sich durch den durchsichtigen oberen Teil von den anderen Produkten ab. Sie wirkt modisch und passt mit ihrer silbernen Farbe in alle Küchen.

Leistung des Geräts / Warmhaltefunktion / Automatische Abschaltung

Das Gerät verfügt sowohl über eine Warmhaltefunktion als auch eine automatische Abschaltung. Es steht somit einem komfortablen Kaffeegenuss nichts im Weg.

Der „Alicia Plus“ Espressokocher hat eine Leistung von 450 Watt und kann innerhalb von kürzester Zeit (ca. 3 Minuten) Kaffee kochen. Nachdem der Kaffee fertig gekocht ist, hält das Gerät den Kaffee noch eine halbe Stunde lang warm, danach schaltet es sich automatisch ab. Die Kanne schaltet sich auch aus, wenn die Kanne von der Basis genommen wird.

Als sehr nützlich erweist sich außerdem die Funktion, dass die Kanne weitergewärmt wird, wenn du die Kanne wieder auf die Basis stellst. So kannst du auch nach einiger Zeit noch warmes Kaffee genießen.

Kundenbewertungen
Die De’Longhi „Alicia Plus“ elektrische Mokkakanne wird zurzeit von Kunden mit 64 Prozent als positiv bewertet, also mit 4 oder mit 5 Sternen.

Dabei wird von den Käufern am meisten hervorgehoben:

  • ideale Kaffeetemperatur
  • geringe Lautstärke
  • schnelle Zubereitung
  • Kaffeepulver sparend

Von vielen Kunden wurde betont, dass der Elektro-Espressokocher nur wenig Kaffeepulver benötigt und als sehr sparsam gilt.

Negativ, also mit einem oder zwei Sternen, wird das Produkt zurzeit von ca. 15 Prozent der Kunden bewertet.

Dabei werden folgende Aspekte als negativ bewertet:

  • Fehlerhafter Filter

Bei zwei Kunden brach der Filter nach einiger Zeit auseinander. Es ist möglich, dass es sich hier um Fehlproduktionen handelt und Ausnahmefälle darstellen.

“FAQ”
Wo kann ich eine Ersatzdichtung für den Espressokocher kaufen?

Ersatzteile sind beim Kundenservice von De’Longhi erhältlich. Diese sind für nur sehr wenig Geld zu kaufen.

Kann ich mit dem Gerät auch nur 2 Tassen Espresso zubereiten?

Ja, das ist möglich. Du brauchst einfach nur weniger Kaffeepulver und weniger Wasser in die Kanne geben.

Platz 7: Rommelsbacher EKO 376/G Espressokocher

Der Rommelsbacher EKO 376/G Espressokocher richtet sich nach deinen Bedürfnissen. Er kann verschiedene Mengen an Kaffee zubereiten, je nach deinen Zwecken. Er besteht aus qualitativ hochwertigem Edelstahl und Glas, was eine Langlebigkeit des Gerätes verspricht. Besonders ist an ihm, dass er ein Kannenoberteil aus Glas hat und über eine Warmhaltefunktion UND eine automatische Abschaltung verfügt.

Redaktionelle Einschätzung

Volumen / Gewicht und Größe

Der Rommelsbacher EKO 376/G Espressokocher richtet sich nach deinen Bedürfnissen. Ob du 3 Tassen Espresso zubereiten möchtest oder doch 6 Tassen brauchst, der EKO 276/G ist der richtige dafür.

Der elektrische Espressokocher hat eine Produktionskapazität von bis zu 6 Tassen und lässt somit zu, große Mengen an Kaffee auf einmal zu kochen. Der EKO 376/G Espressobereiter ist so konstruiert, dass mit einem einsetzbaren Filter auch nur 3 Tassen Espresso zubereitet werden können. Es ist also ein wunderbares Gerät, welches sich nach deinen Wünschen einstellen lässt.

Das Gewicht des Elektro-Kochers beträgt 1,2 kg und zählt somit zu den eher schwereren elektrischen Espressokochern am Markt. Ein schweres Gewicht verspricht Standfestigkeit und ist auch kein Problem für all diejenigen, die für den Espressobereiter einen fixen Platz in der Küche haben. Falls der Espressokocher hin und wieder transportiert werden soll, stellen 1,2 kg auch ein Hindernis dar. Dieses Modell hat die Maße von 18 x 18 x 22,5 cm und entspricht somit der Durchschnittsgröße eines Espressokochers.

Material und Design / Einfachheit der Reinigung

Der Espressobereiter besteht aus qualitativ hochwertigem Edelstahl und Glas und überzeugt mit einem einfachen und modernen Design.

Das Material des elektrischen Espressokochers verspricht eine hohe Qualität und eine lange Lebensdauer des Gerätes. Der Kocher ist aus hochwertigem Edelstahl und hitzebeständigem Schott Duran Glas hergestellt und gilt daher als besonders robust. Der Rommelsbacher EKO 376/G Espressokocher hebt sich von seinen Konkurrenten optisch ab, indem er einen Kannenoberteil aus Glas anbietet.

Dabei lässt sich der Vorteil genießen, den fertigen Kaffee durch die Glaskanne zu sehen. So weißt du immer, wie viel Kaffee du noch übrig hast. Insgesamt bietet der Espressokocher ein sehr stilvolles Design mit einem qualitativ hochwertigen Gehäuse in einer metallischen Farbe.

Die Reinigung kann bei dem Kannenunterteil sehr einfach durchgeführt werden und es muss auch nichts Besonderes beachtet werden, da die Kanne aus sehr robusten Edelstahl besteht. Das Kannenoberteil ist jedoch etwas schwieriger zu reinigen, da sich der Deckel nicht abtrennen lässt. Dadurch ist der Glasbehälter nur schwierig mit einer Flaschenbürste zu erreichen.

Wenn das Kannenoberteil allerdings jedes Mal nach der Zubereitung des Kaffees sofort mit Wasser ausgespült wird, ist eine Reinigung mit einer Bürste sowieso hinfällig. Das Ausspülen der Kanne mit warmen Wasser genügt zur Reinigung vollkommen.

Leistung des Geräts / Warmhaltefunktion / Automatische Abschaltung

Der Espressokocher hat eine durchschnittliche Leistung von 365 Watt. Der Rommelsbacher EKO 376/G Espressokocher punktet damit, dass er über eine Warmhaltefunktion und eine automatische Abschaltung verfügt. Ein Espressokocher mit beiden Funktionen zählt eher zu einer Seltenheit. Dieses Gerät schaltet sich also nach dem Brühvorgang von selbst ab und bietet somit Sicherheit. Außerdem ist er dadurch umweltfreundlich und stromsparend. Der Espresso wird nach der Zubereitung durch ein integriertes Heizsystem warm gehalten.

Kundenbewertungen
Der Rommelsbacher EKO 376/G Espressokocher wird zurzeit von fast 80 Prozent der Kunden als positiv bewertet, also mit 4 oder mit 5 Sternen.

Dabei wird von den Käufern am meisten hervorgehoben:

  • Geringe Lautstärke
  • Kurze Zubereitungsdauer
  • Guter Geschmack des Kaffees
  • Ansprechendes Design

Viele Kunden waren von dem guten Geschmack des Kaffees begeistert. Sie erwähnten, dass für ein gutes Aroma kein teures Kaffeepulver notwendig ist, sondern auch ein etwas billigeres Pulver geschmacklich guten Kaffee erzeugt.

Negativ, also mit einem oder zwei Sternen, wird das Produkt zurzeit von 18 Prozent der Kunden bewertet.

Dabei werden folgende Aspekte als negativ bewertet:

  • Mühsame Reinigung

Einige Kunden beschwerten sich über die mühsame Reinigung. Der Grund dafür ist, dass der Deckel des Espressokochers nicht abnehmbar ist. Die Lösung hierfür ist, die Kanne gleich nach dem Verzehr des Espressos mit Wasser auszuspülen. So können keine hartnäckigen Rückstände in der Kanne verbleiben.

“FAQ”
Darf ich den Espressokocher auch in die Spülmaschine geben?

Nein, laut Gebrauchsanweisung dürfen die Teile des Kochers nicht in die Spülmaschine gegeben werden.

Wo kann ich einen neuen Dichtungsring für den Espressokocher kaufen?

Am besten bei der Firma Rommelsbacher beim Kundenservice nachfragen. Dieser liefert alle Ersatzteile nach.

Was ist der maximale Inhalt im Wassertank?

In den Kannenunterteil passen ca. 350 ml.

Platz 8: Cilio 273700 „Classico“ Espressokocher elektrisch

Der Cilio „Classico“ elektrische Espressokocher ist der perfekte Begleiter für alle, die gerne viel Kaffee auf einmal zubereiten wollen. Er begeistert mit seinem klassischen Design und modischen Farben. Mit der praktischen Warmhaltefunktion kannst du jederzeit einen warmen Espresso genießen.

Redaktionelle Einschätzung

Volumen / Gewicht und Größe

Der Cilio „Classico“ Espressokocher ist das richtige Gerät für dich, wenn du gerne viel Kaffee auf einmal kochen möchtest.

Der elektrische Espressokocher hat ein Fassungsvermögen von 6 Tassen und ermöglicht es daher, eine große Menge Espresso mit nur einem Brühvorgang zuzubereiten. Sei es für dich alleine oder die ganze Familie, mit dem Cilio „Classico“ elektrischer Espressokocher ist immer genug Kaffee da.

Das Gewicht des Kochers beträgt 1,3 kg und zählt somit zu den eher schwereren elektrischen Espressokochern am Markt. Ein schweres Gewicht verspricht Standfestigkeit und ist auch kein Problem für all diejenigen, die für den Espressobereiter einen fixen Platz in der Küche haben. Der Elektro-Espressokocher hat eine Maße von 21 x 14 x 27 cm  und ist somit einer der größten elektrischen Espressokocher auf dem Markt. Wir empfehlen also den Espressokocher für zu Hause oder im Büro zu verwenden, da er relativ groß und schwer ist.

Material und Design / Einfachheit der Reinigung

Der aus Aluminium bestehende Espressokocher setzt auf ein traditionelles Design, welches unter anderem auch in modernen Farben erhältlich ist.

Cilio hat für die Herstellung des Espressokochers auf das traditionelle Material für Espressokocher gesetzt, nämlich Aluminium. Dieses Material hat sich schon seit Jahrzehnten für Espressokocher aller Art bewährt. Auch das Design des Espressokochers wird seinem Namen „Classico“ gerecht. Die Form gleicht einer klassischen italienischen Espressokanne mit einem achteckigen Kannenoberteil.

Um das traditionelle Design fortzuführen, ist der Espressokocher in einer silbernen Farbe erhältlich. Wer jedoch frohere Farben in seine Küche bringen möchte, kann den Espressokocher auch in einem knallrot oder einem schrillen grün kaufen. Ein Espressokocher in einer traditionellen Form mit modernen Farben ist garantiert ein Blickfänger in jeder Küche.

Die Reinigung des Kochers erfolgt problemlos. Nach Gebrauch des Espressokochers muss er nur kurz mit warmen Wasser ausgespült werden.

Leistung des Geräts / Warmhaltefunktion / automatische Abschaltung

Die Leistung des Espressokochers beträgt 480 Watt und ist daher etwas höher als der Durchschnitt. Wenn der Brühvorgang zu Ende ist, hält die Wärmefunktion den Kaffee so lange warm, bis man die Kanne von der Basis hebt.

Diese praktische Funktion ermöglicht einen warmen Kaffee zu trinken, selbst wenn man darauf vergessen sollte oder den Espresso doch lieber später trinken möchte. Leider schaltet sich der Kocher deshalb aber nicht automatisch ab, da er sich erst abschaltet, wenn die Kanne gehoben wird.

Kundenbewertungen
Der Cilio „Classico“ Espressokocher wird zurzeit von fast der Hälfte der Kunden als positiv bewertet, also mit 4 oder mit 5 Sternen.

Dabei wird von den Käufern am meisten hervorgehoben:

  • Schnelle Zubereitungsdauer
  • Einfache Bedienung
  • Passende Größe
  • Praktische Warmhaltefunktion

Die Zubereitungsdauer wurde von vielen Kunden gelobt, da sie nur wenige Minuten beträgt.

Negativ, also mit einem oder zwei Sternen, wird das Produkt zurzeit von 40 Prozent der Kunden bewertet.

Dabei werden folgende Aspekte als negativ bewertet:

  • Niedrige Qualität

Einige Kunden beschwerten sich über die schlechte Qualität des Espressokochers, da er nach kurzer Zeit kaputt ging. Hier könnte es sich um einzelne Fehlproduktionen handeln, da mehr als die Hälfte der Kunden dieses Gerät als ausgezeichnet befinden.

“FAQ”
Darf ich den Espressokocher auch in die Spülmaschine geben?

Nein, da der Espressokocher aus Aluminium besteht, darf man ihn nicht in die Spülmaschine geben.

Wie lang ist das Kabel?

Die Kabellänge beträgt 70 cm.

Platz 9: Bestron AES480 Espressomaschine

Der Bestron AES480 elektrische Espressokocher ist ein Gerät für alle, die gerne eine große Menge an Kaffee mit nur einem Brühvorgang zubereiten wollen. Er ist aus Aluminium hergestellt und wirkt in seinem Design sehr modern und optisch auffallend. Leider muss er aber immer manuell abgeschaltet werden, da er über keine automatische Abschaltung verfügt.

Redaktionelle Einschätzung

Volumen / Gewicht / Größe

Der Bestron AES480 Espressokocher ist das richtige Gerät für dich, wenn du gerne viel Kaffee auf einmal kochen möchtest.

Der Elektro-Espressokocher hat ein Fassungsvermögen von 6 Tassen und ermöglicht es daher, eine große Menge Espresso mit nur einem Brühvorgang zuzubereiten. Sei es für dich alleine oder für die ganze Familie, mit diesem Espressokocher ist immer genug Kaffee da.

Das Gewicht des Kochers beträgt 1 kg und die Maße sind 27,4 x 17,6 x 15,2 cm. Diese Werte sind durchschnittlich für einen elektrischen Espressokocher. Er verbraucht in der Küche nicht allzu viel Platz und lässt sich auch leicht verstauen.

Material und Design / Einfachheit der Reinigung

Der aus Aluminium bestehende Espressokocher hat ein modernes Design in einem auffallendem rot.

Bestron hat für die Herstellung des elektrischen Espressokochers auf ein traditionelles Material für Espressokocher gesetzt, nämlich Aluminium. Dieses Material hat sich schon seit Jahrzehnten für Espressokocher aller Art bewährt.

Das Design des Espressokochers wirkt äußerst modern. Die Form gleicht einer modernisierten Espressokanne und seine rote, glänzende Farbe ist optisch auffallend, jedoch nicht aufdringlich. Der Kocher besitzt außerdem einen ergonomisch geformten Griff.

Die Reinigung des Gerätes erfolgt problemlos. Nach Gebrauch des Espressokochers muss er nur kurz mit warmen Wasser ausgespült werden.

Leistung des Geräts / Warmhaltefunktion / Automatische Abschaltung

Die Leistung des Espressokochers beträgt 480 Watt und ist daher etwas höher als der Durchschnitt. Der Bestron Elektro-Espressokocher verfügt leider über keine Warmhaltefunktion. Dies stellt jedoch kein Problem dar, wenn der Kaffee gleich nach dem Brühvorgang getrunken wird. Da sich der Espressokocher erst nach einer halben Stunde von selbst abschaltet, empfehlen wir den Kocher einfach gleich nach der Zubereitung abzuschalten, um Strom zu sparen.

Kundenbewertungen
Der Bestron AES480 Espressokocher ist im Internet nur von wenigen Personen bewertet worden. Diejenigen Kunden, die ihn bewerteten, heben am meisten hervor:

  • Schnelle Zubereitungsdauer
  • Guter Geschmack
  • Einfache Reinigung
  • Gute Qualität

Am meisten wurde der gute Geschmack des Kaffees gelobt, welcher am besten wird, wenn man frisch gemahlenes Kaffeepulver verwendet.

Einige Kunden bewerteten den Espressokocher jedoch auch als negativ.

Dabei werden folgende Aspekte als negativ bewertet:

  • Zu kleiner Filter
  • Defektes Gerät

Einige Kunden beschwerten sich darüber, dass der Filter des Gerätes zu klein ist. Dadurch passt nur wenig Kaffeepulver in den Filter und der Kaffee schmeckt zu wässerlich. Hier empfehlen wir, mit der Pulver- und Wassermenge zu experimentieren, bis der Espresso deinem Geschmack entspricht.

“FAQ”
Darf ich den Espressokocher auch in die Spülmaschine geben?

Nein, da der Espressokocher aus Aluminium besteht, darf man ihn nicht in die Spülmaschine geben.

Bildet der Espressokocher auch eine Crema?

Nein, da ein Espressokocher ,um genau zu sein, Mokka herstellt und keinen Espresso, bildet er auch keine Crema.

Platz 10: Ariete 1358 Moka Aroma Elektr. Espressomaschine

Der Ariete 1358 Moka Aroma elektrische Espressokocher bietet hohen Komfort. Er richtet sich nach deinen Wünschen, indem du mit ihm wahlweise 2 oder 4 Tassen Kaffee zubereiten kannst. Außerdem verfügt er über eine Warmhaltefunktion und eine automatische Abschaltung. Du musst einzig und alleine das gute Aroma des Espressos genießen. 

Redaktionelle Einschätzung

Volumen / Gewicht / Größe

Durch den optionalen Filter kannst du mit dem Espressobereiter wahlweise 2 oder 4 Tassen zubereiten, je nach Gebrauch. Die Größe des Kochers ist relativ klein, was ihn leicht zu transportieren macht.

Der Ariete Elektro-Espressokocher hat eine Produktionskapazität von 2-4 Tassen. Dies bedeutet, dass du nach deinen Wünschen entweder 2 Tassen oder 4 Tassen damit zubereiten kannst. Dazu ist ein Filter mitenthalten, mit dem du das Kannenunterteil einfach trennen kannst. Dies trägt dazu bei, dass der gekochte Espresso stets vollstes Aroma hat, weil die Kanne mithilfe des Filters immer vollgefüllt werden kann.

Das Gewicht des Kochers beträgt 0,8 kg und die Maße sind 21 x 13,5 x 25 cm. Diese Werte sind durchschnittlich für einen elektrischen Espressokocher. Er verbraucht in der Küche nicht allzu viel Platz und lässt sich auch leicht verstauen.

Material / Design / Einfachheit der Reinigung

Die Kanne besteht aus einem Materialmix aus Edelstahl und Kunststoff.

Das Kannenunterteil besteht aus robustem Edelstahl, das Kannenoberteil besteht jedoch aus Kunststoff und verlangt daher mit Vorsicht behandelt zu werden. Das Design der Kanne ist eher einfach gehalten und zieht mit seiner schwarzen Farbe auch nicht viel Aufmerksamkeit auf sich.

Die Reinigung erfolgt bei diesem Espressokocher problemlos. Nach dem Verzehr des Kaffees muss die Kanne bloß mit warmen Wasser ausgespült werden. Falls notwendig, kannst du das Oberteil der Kanne auch in die Spülmaschine stellen.

Leistung des Geräts / Warmhaltefunktion / Automatische Abschaltung

Die Leistung des elektrischen Espressokochers entspricht mit 400 Watt dem Durchschnitt. Durch seine Warmhaltefunktion und automatische Abschaltung bietet er hohen Komfort.

Der Ariete Espressokocher verfügt über eine Warmhaltefunktion, welche den Espresso nach der Zubereitung für weitere 30 Minuten warm hält. Somit kannst du dir Zeit lassen und auch zu einem späteren Zeitpunkt einen warmen Kaffee genießen. Nach dieser halben Stunde schaltet sich der Kocher jedoch automatisch ab, falls du auf ihn vergessen solltest.

Kundenbewertungen
Der Ariete Moka Aroma Espressokocher wird zurzeit von fast der Hälfe der Kunden als positiv bewertet, also mit 4 oder mit 5 Sternen.

Dabei wird von den Käufern am meisten hervorgehoben:

  • Ansprechendes Design
  • Handliche Größe
  • Einfache Reinigung
  • Guter Geschmack

Viele Käufer lobten die handliche Größe des Espressokochers und finden, dass das ansprechende Design des Kochers gut in ihre Küche passt. Viele Kunden, selbst jene, die nur wenig Sterne vergeben haben, waren von dem ausgezeichneten Aroma des Kaffees begeistert.

Negativ, also mit einem oder zwei Sternen, wird das Produkt zurzeit von lediglich 30 Prozent beurteilt.

Dabei werden folgende Aspekte als negativ bewertet:

  • Kunststoffteil der Kanne sieht nicht sehr hochwertig aus
  • Fehlerhaftes Gerät

Ein Kunde bemängelte, dass seine Kanne nach einiger Zeit undicht wurde. Hier handelt es sich wahrscheinlich um eine Fehlproduktion des Dichtringes. Dieser wird vom Kundenservice um wenig Entgelt ersetzt.

“FAQ”
Wie lange dauert der Kochvorgang?

Der Brühvorgang dauert ca. 4 Minuten. Danach muss der Espresso noch eine Minute auskühlen.

Bildet die Maschine auch eine Crema?

Nein, da ein Espressokocher um genau zu sein Mokka herstellt und keinen Espresso bildet er auch keine Crema.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du einen elektrischen Espressokocher kaufst

Worin liegen die Vorteile eines elektrischen Espressokochers gegenüber der Zubereitung mit einer klassischen Espressokanne?

Die Verwendung eines elektrischen Espressokochers bietet dir eine schnelle und sichere Zubereitung von Espresso, bei der du so gut wie nichts falsch machen kannst. Weder der Kaffee noch deine Hände können verbrüht werden.

Die Herstellung von Espresso in einem Elektro-Espressokocher dauert je nach Menge drei bis zehn Minuten. Im Gegensatz zu einer traditionellen Espressokanne ersparst du dir die Zeit, in der die Herdplatte erst noch erhitzt werden muss. Durch die integrierte Hitzequelle im elektrischen Espressobereiter ist die Herdplatte nicht mehr nötig und vermeidet somit die Gefahr, sich an der Platte zu verbrennen.

Der elektrische Espressokocher schaltet sich nach der Zubereitung des Espressos automatisch wieder ab. Dies vermindert das Risiko, dass dein Espresso verbrennt. Bei einer Zubereitung auf der Herdplatte kann das passieren, wenn der Espressobereiter nicht rechtzeitig von der Platte entfernt wird.

Im Gegensatz zu einer klassischen Espressokanne benötigt der elektrische Espressobereiter keine Herdplatte. Das macht ihn zu einem extrem praktischen Begleiter auf Reisen, da nur eine Steckdose benötigt wird, um an deinen Kaffee zu kommen.

Achtung: Ein Espressokocher bereitet keinen Espresso zu, sondern einen sogenannten Mokka. Der einzige Unterschied dabei ist, dass der Mokka keine Crema bildet.

Manfred BrunnerExperte für Kaffee und Zubehör

„Verwenden Sie geeignet gemahlenes Pulver das von der Mahlung zwischen Espresso und Filterkaffee liegt. Je feiner der Mahlgrad, desto mehr Druck muss erzielt werden, was Temperatur und Kontaktzeit erhöht, dies wiederum den Kaffee herb und bitter werden lässt. Es empfiehlt sich außerdem mit moderater Hitze zu arbeiten. Für Induktion geeignete Kocher sollte man mit Bedacht auswählen, denn die Heizplatte in Ihrem Herd ist für eine minimale Größe ausgelegt. Der Kocher muss dann also mindestens diesen Durchmesser aufweisen. Anfänglich metallischen Geschmack bekommt man mit Soda bzw. Pottasche weg.“

Was kostet ein Espressokocher?

Generell sind Espressokocher als preiswert zu beschreiben, wenn man ihre Langlebigkeit und die Qualität des Espressos in Betracht zieht. Eine klassische Espressokanne ist bereits für 15 Euro zu erwerben und ein elektrischer Espressokocher ab 35 Euro.

Im Vergleich zu teuren Espressomaschinen, welche oft im dreistelligen Bereich liegen, sind Espressokocher sehr kostengünstig und haben ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Typ Preisspanne
Klassische Espressokanne ca. 15-30 €
Elektrischer Espressokocher ca. 50-100 €

Eine traditionelle Espressokanne kostet zwischen 15 und 30 Euro, je nachdem um welche Größe es sich handelt. Eine Kanne mit dem Volumen einer Tasse ist dabei meist billiger als eine Espressokanne mit einem Volumen von 12 Tassen. Das Material der Kanne spielt ebenfalls eine Rolle bei der Preisbildung, da Edelstahlkannen ein wenig teurer sind als Espressokannen, die aus Aluminium bestehen.

Elektrische Espressokocher sind teurer als klassische Espressokannen, da sie mit einer zusätzlich integrierten Hitzequelle ausgestattet sind. Sie sind ab einem Preis von 35 Euro erhältlich. Je nach zusätzlich eingebauten Funktionen, wie zum Beispiel einer Warmhaltefunktion, sind Espressokocher für bis zu 100 Euro erhältlich.

Wo kann ich Espressokocher kaufen?

Du kannst einen Espressobereiter sowohl im Fachgeschäft als auch online erwerben. Espressokocher sind in so gut wie allen Haushaltsgeschäften, sowie in Elektrogeschäften erhältlich.

Wenn du dir schon sicher bist von welcher Marke du einen Espressokocher kaufen möchtest, kannst du zur Beratung auch in ein Geschäft dieser Marke gehen, wie zum Beispiel WMF oder Bialetti. Am einfachsten und wohl auch am gemütlichsten wird es für dich sein, den Elektro-Espressokocher online zu bestellen.

Laut unserer Recherche werden in Deutschland die meisten dieser Kocher über folgende Shops gekauft:

  • amazon.de
  • ebay.de
  • idealo.de
  • real.de
  • Media Markt
  • Galeria Kaufhof
  • otto.de
  • Saturn
Nadine HeymannExpertin für Kaffee und Zubehör

„Für die Zubereitung mit einem elektrischen Espressokocher empfehlen sich eher dunkle Röstungen, die viel Süße und Körper mitbringen. Bei helleren Röstungen wird nach meiner Erfahrung die Säure zu sehr betont. Und wie immer empfiehlt es sich auch hier den Kaffee frisch und portionsweise zu mahlen.“

Für wen eignet sich ein elektrischer Espressobereiter?

Im Grunde eignet sich ein elektrischer Espressokocher für jeden Kaffeeliebhaber. Ein elektrischer Kocher zeichnet sich durch die Einfachheit seiner Bedienung aus und ist ein Muss für jeden, der seinen Espresso am Morgen ohne Komplikationen zubereiten möchte.

Eine elektrische Espressokanne ist auch ein praktisches Utensil für Reisende, da für die Bedienung nur eine Steckdose benötigt wird und das Gerät durch ihre Größe auch sehr mobil ist. Die Anschaffungskosten und auch der geringe Platzverbrauch eines Espressokochers sind besonders für Studenten oder Menschen mit wenig Budget attraktiv.

In welchen verschiedenen Größen gibt es Espressokocher?

Die Größe eines Espressobereiters wird in Tassen angegeben, dabei entspricht eine Tasse circa 30 Millilitern. Klassische Espressokannen gibt es ab einer Größe von einer Tasse bis hin zu einem Fassungsvermögen von 18 Tassen.

Du solltest hier unbedingt darauf achten, dass du eine Espressokanne nimmst, die deinem täglichen Gebrauch entspricht. Der elektrische Espressobereiter ist in verschiedenen Größen erhältlich.

Es gibt Espressokocher mit einem Fassungsvermögen von zwei bis vier Tassen oder drei bis sechs Tassen, wobei der Kocher durch einen Filtereinsatz trennbar ist. Spezielle Ausführungen, die nur zwei Tassen produzieren können, sind ebenfalls erhältlich und bei Reisenden sehr beliebt.

Elektrischer-Espressokocher

Elektrische Espressokocher sind günstig und super einfach zu bedienen. In kürzester Zeit wird ein Espresso gezaubert. Quelle: Free-Photos / pixabay.com

Aus welchen Materialien gibt es Espressokocher?

Ursprünglich wurden Espressokannen aus Aluminium hergestellt. Das vor allem leichte und auch billige Material ermöglicht es, Espressokannen zu sehr niedrigen Preisen zu verkaufen. Leider ist Aluminium nicht für den Geschirrspüler geeignet, weshalb der Espressokocher stets mit der Hand ausgewaschen werden muss.

Espressokocher aus Edelstahl sind hingegen viel pflegeleichter und lassen sich im Geschirrspüler reinigen. Diese Vorteile wiegen den höheren Preis meist wieder auf.

Gibt es Espressokocher mit Cremaventil?

Es gibt einige Espressobereiter, in denen ein integriertes Cremaventil eingebaut ist. Diese Cremafunktion produziert Crema, wie sie auch bei einem echten Espresso gebildet wird. Jedoch sollte beachtet werden, dass diese Crema nicht exakt mit der Crema einer Espressomaschine zu vergleichen ist.

Da der Druck bei einer Espressokanne geringer ist als bei einer Espressomaschine, ist die Crema eher fein und verschwindet schneller wieder. Wenn du deinen Kaffee aber ohnehin schnell trinkst, kann das für dich doch keinen Unterschied ausmachen.

Gibt es Espressobereiter mit Timer-Funktion?

Die Timer-Funktion ist eine ganz besondere Funktion für jeden, der am Morgen gerne noch länger schläft, während der Espressobereiter den Kaffee von selbst zubereitet. Die Timer-Funktion ist ganz einfach zu bedienen. Du stellst den Timer auf die Uhrzeit, zu der die Kaffeekanne bereits gefüllt sein soll. Der Espressokocher beginnt rechtzeitig mit dem Brühvorgang.

Meist wird der fertige Kaffee auch noch für ein paar Minuten warm gehalten. Du solltest natürlich auch immer für einen vollen Wassertank und bereits eingefüllten Kaffee sorgen, damit dir die Maschine deinen Kaffee zubereiten kann. Die Timer-Funktion hilft dir dabei, Zeit zu sparen und garantiert dir viel Komfort.

Wie reinige ich einen elektrischen Espressokocher?

Einen elektrischen Espressokocher kannst du einfach und schnell reinigen, indem du ihn zerlegst und mit sanftem Spülmittel auswäschst. Vor dem Reinigen ist es wichtig, dass du den Kocher auskühlen lässt.

Danach schraubst du ihn auseinander und wäschst die Teile einzeln mit Spülmittel. Verwende unbedingt ein sanftes Mittel, am besten ohne Chemikalien, da diese den Geschmack des Kaffees verfälschen können.

Espressokannen aus Aluminium darfst du auf keinen Fall in die Spülmaschine stellen, da sich sonst das Material verfärben kann.

Entscheidung: Welche Arten von elektrischen Espressokochern gibt es und welche ist die richtige für dich?

Im Wesentlichen kann zwischen zwei Arten von Espressokochern unterschieden werden:

  • Traditionelle Espressokanne
  • Elektrischer Espressokocher

Die Zubereitung ist bei beiden Geräten nahezu identisch. Lediglich die Erhitzungsquellen sind unterschiedlich, welche jeweils verschiedene Vor- und Nachteile mit sich bringen. Je nachdem ob du viel unterwegs bist oder gerne Zeit zu Hause verbringst und auf welche Dinge du am meisten Wert legst, wirst du eine Art bevorzugen.

Im folgenden Abschnitt möchten wir dir dabei helfen herauszufinden, welcher Espressobereiter am besten zu dir passt. Du kannst alle angegebenen Vorteile und Nachteile abwiegen und dich dann für einen Kocher entscheiden, der deinen Erwartungen entspricht.

Wie funktioniert eine traditionelle Espressokanne und worin liegen ihre Vorteile und Nachteile?

Eine klassische Espressokanne kannst du einfach und mit nur wenig Aufwand bedienen. Leider brauchst du für die Verwendung einer Espressokanne aber eine Herdplatte, welche Verbrennungsgefahren mit sich bringt.

Damit du einen traditionellen Espressobereiter benutzen kannst, benötigst du eine Hitzequelle. Zu Beginn wird in das Kannenunterteil Wasser eingefüllt. Anschließend füllst du die zweite Kammer mit dem Kaffeepulver.

Nun schraubst du die Kanne zusammen und stellst sie auf den Herd. Durch die Hitze wird Druck in dem Kannenunterteil erzeugt und der Kaffee wird in das Kannenoberteil gedrückt. Sobald kein Kaffee mehr aus dem Ventil in das Kannenoberteil rinnt, ist dein Kaffee auch schon fertig und muss sofort von der Herdplatte genommen werden.

Vorteile
  • Einfache Bedienung
  • Schnelle Zubereitung
  • Geringe Kosten
Nachteile
  • Hitzequelle erforderlich
  • Kaffee kann verbrennen
  • Verbrennungsgefahr für die Hände

Eine klassische Espressokanne ist sehr handlich, einfach zu bedienen und ist mit geringen Kosten verbunden, da du für die Zubereitung nur Wasser und Kaffeepulver und keine teuren Kapseln brauchst.

Um eine Espressokanne in Betrieb nehmen zu können wird jedoch eine Herdplatte benötigt, mit der auch eine Verbrennungsgefahr einhergeht. Außerdem besteht die Gefahr, dass der fertig gekochte Espresso verbrennt, wenn die Kanne nicht rechtzeitig von der Platte entfernt wird.

elektrischerEspressokocher_01

Ein elektrischer Espressokocher ist praktisch, handlich und schnell. So kannst du ruckzuck deinen Espresso genießen.

Wie funktioniert ein elektrischer Espressokocher und worin liegen seine Vorteile und Nachteile?

Der elektrische Espressokocher kann innerhalb kürzester Zeit durch seine integrierte Hitzequelle Espresso zubereiten und zeichnet sich durch eine bequeme Bedienung aus. Ein elektrischer Espressokocher benötigt keine externe Hitzequelle. Du brauchst also keine Herdplatte, da die Hitzequelle bereits im Espressokocher integriert ist. Er ist vergleichbar mit einem Wasserkocher.

Die Zubereitung folgt dem selben Prinzip wie die traditionelle Espressokanne: In das Kannenunterteil wird Wasser eingefüllt und der gemahlene Kaffee in das Sieb gegeben. Auf einen Knopfdruck erhitzt wird das Wasser erhitzt und kocht den Espresso. Danach schaltet sich der elektrische Espressobereiter wieder von selbst ab.

Vorteile
  • Einfache Bedienung
  • Schnelle Zubereitung
  • Geringe Kosten
  • Integrierte Hitzequelle
Nachteile
  • Strom erforderlich

Der elektrische Espressokocher verfügt über dieselben Vorteile wie die traditionelle Espressokanne. Darüber hinaus zeichnet er sich aber auch dadurch aus, dass die Hitzequelle bereits im Espressokocher integriert ist und daher keine Herdplatte benötigt wird. Der elektrische Espressokocher ist damit der perfekter Begleiter für Reisende.

Durch die automatische Abschaltung des elektrischen Espressokochers wird ein Verbrennen des Kaffees vermieden. Du brauchst deine Aufmerksamkeit daher nicht ständig auf den Espressokocher zu richten. Während der Espresso kocht, kannst du deine Zeit anders verwenden. Selbst wenn du den Espressokocher vergessen solltest, entsteht kein Schaden.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du elektrische Espressokocher vergleichen und bewerten

Im Folgenden werden Kriterien aufgezeigt, anhand derer du Espressokocher vergleichen und bewerten kannst. Diese sollen dir dabei helfen ein Gerät zu finden, welches sich am besten für dich eignet.

Zusammengefasst handelt es sich dabei um:

  • Volumen
  • Material
  • Design
  • Größe / Gewicht
  • Einfachheit der Reinigung
  • Automatische Abschaltung
  • Warmhaltefunktion

Volumen

Eines der wichtigsten Kriterien, die du beim Kauf eines elektrischen Espressobereiters beachten solltest, ist das Volumen des Gerätes, sprich die Anzahl an Tassen, die der Espressokocher auf einmal zubereiten kann. Der Grund dafür ist, dass nur dann das beste Aroma erzielt werden kann, wenn die Kanne beim Zubereiten ganz gefüllt wird.

Wenn du deinen Kaffee am Morgen gerne alleine genießt, dann reicht ein Gerät mit einem Volumen von zwei Tassen. Solltest du in der Früh mehrere Tassen benötigen beziehungsweise du noch weitere Personen mit einer frischen Tasse Kaffee versorgen möchtest, dann ist ein Espressobereiter mit einer Kapazität von sechs Tassen zu empfehlen.

Glücklicherweise musst du dich aber nicht für die eine oder andere Variante entscheiden, sondern kannst auch einen elektrischen Espressobereiter wählen, der einen einsetzbaren Filter besitzt.

So kannst du wahlweise zwei oder vier Tassen beziehungsweise vier oder sechs Tassen zubereiten, je nachdem, für welches Modell du dich schlussendlich entscheidest. Wichtig ist nur, dass du stets das volle Fassungsvermögen des Espressobereiters ausnutzt.

Material

Espressokocher sind grundsätzlich in zwei verschiedenen Materialien erhältlich:

  • Aluminium
  • Edelstahl

Der Vorteil von Aluminium ist, dass das Material sehr leicht und preiswert ist. Nachteile sind, dass das Material schwierig zu reinigen ist und auch nicht in den Geschirrspüler gegeben werden darf. Außerdem kann durch das Aluminium ein metallischer Geschmack entstehen.

Die Alternative zu Aluminium ist ein Espressokocher aus Edelstahl. Edelstahl ist ein sehr robustes und einfach zu reinigendes Material. Zudem ist Edelstahl geschmacksneutral und der Kocher kann auch in den Geschirrspüler gegeben werden.

Manchmal sind in elektrischen Espressokochern auch andere Materialien, wie zum Beispiel Glas oder Kunststoff, verbaut. Sehr qualitativ hochwertig in der Verarbeitung und einfach in der Reinigung sind Geräte aus Edelstahl mit einem Kannenoberteil aus Glas. Kannenoberteile aus Kunststoff sind zwar preisgünstig, aber dafür nicht sehr langlebig, da der Kunststoff leicht beschädigt werden kann.

Design

Ein Espressokocher wird meist in der Küche platziert und nicht täglich weg- und hergeräumt. Deshalb spielt das Design des Gerätes auch eine wichtige Rolle und sollte deinem Geschmack entsprechen. Wichtige Faktoren sind hier die Farbe und die Form des Elektrokochers.

Die meisten Espressobereiter sind in metallischen Farben erhältlich. Wenn es sich dabei um Edelstahl handelt, können Schmutzspuren und Fingerabdrücke an der Kanne leicht gesehen werden. Falls du lieber mehr Farbe in deine Küche bringen willst, kannst du auch Espressokocher in moderner Optik kaufen.

Traditionelle und elektrische Espressobereiter gibt es in zwei verschiedenen Ausführungen: Die klassische Form zeichnet sich durch einen eckigen und klassischen Kannenunterteil aus, während moderne Espressokocher auch in einem runderen und geradlinigeren Design erhältlich sind.

Größe / Gewicht

Für diejenigen, die den Espressokocher in ihrer Küche oder dem Büro stehen haben und lediglich für die Reinigung umstellen, ist die Größe und das Gewicht des Geräts meist irrelevant. Diejenigen, die den Espressokocher auf Reisen mitnehmen wollen, sollten jedoch darauf achten, einen möglichst kleinen und leichten Espressobereiter zu kaufen.

Espressobereiter mit einer größeren Produktionskapazität sind folglich auch dementsprechend voluminöser. Ein Espressobereiter, der nur zwei oder drei Tassen Espresso auf einmal produzieren kann, spart dir viel Platz im Koffer. Notfalls kann der Brühvorgang öfter hintereinander durchgeführt werden, falls du Kaffee für mehrere Personen kochen möchtest.

Obwohl alle elektrischen Espressobereiter im Durchschnitt relativ leicht sind, kann es nicht schaden sich für ein leichteres Modell zu entscheiden. Espressokocher aus Aluminium sind auf jeden Fall leichter als Modelle aus Edelstahl. Vor allem dann, wenn du nur mit Handgepäck reisen solltest, ist ein leichter Espressokocher sehr angenehm.

Einfachheit der Reinigung

Wenn der Espresso ausgetrunken wurde, folgt die Reinigung des Kochers. Je nach Material gestaltet sich das einfacher oder schwieriger. Aluminiumkannen lassen sich am schwierigsten reinigen. Diese dürfen auf keinen Fall in den Geschirrspüler gestellt werden und auch nur mit einem sanften Schwamm gereinigt werden, da sonst Schäden in der Kanne entstehen könnten.

Im Gegensatz dazu gestaltet sich die Reinigung von Edelstahlkannen viel einfacher. Du kannst die Kanne aus Edelstahl bei Bedarf auch in den Geschirrspüler geben und mit einem härteren Schwamm reinigen.

Du solltest auch darauf achten, dass die Kanne nicht zu eng ist, da die Reinigung der Kanne sonst nur sehr schwierig und zeitaufwendig ist. Am besten sind Kannen, die du in ihre Einzelteile zerlegen kannst, um sie so bei Bedarf gut reinigen zu können.

elektrischer Espressokocher

Ein elektischer Espressokocher benötigt keine externe Wärmequelle. So kannst du jederzeit Espresso herstellen.

Automatische Abschaltung

Einer der großen Vorteile elektrischer Espressokocher gegenüber klassischer Espressokannen ist die Möglichkeit der automatischen Abschaltung. Jedoch enthalten nicht alle elektrischen Espressokocher diese Funktion, weswegen du dir unbedingt überlegen solltest ob dieses Extra für dich nützlich sein könnte.

Wenn du deine Espressokanne noch nie auf dem Herd vergessen hast oder wenn du sowieso in der Küche bist während der Espressokocher den Kaffee zubereitet, dann kannst du auch auf das Feature der automatischen Abschaltung verzichten.

Doch wenn du hin und wieder dazu neigst, deinen kochenden Kaffee zu vergessen oder wenn du nicht die Zeit hast, dem Gerät zuzusehen, während es deinen Espresso kocht, dann ist es wahrscheinlich von Vorteil, einen Espressokocher mit automatischer Abchaltfunktion zu besitzen.

Warmhaltefunktion

Die Warmhaltefunktion bietet hohen Komfort, damit du auch längere Zeit nach der Zubereitung eine heiße Tasse Espresso genießen kannst. Espressokocher mit einer Warmhaltefunktion wärmen den Kaffee durch ein integriertes Heizsystem, auch noch nach dem Brühvorgang weiter.

Durch diese Funktion bist du nicht gezwungen, den Kaffee sofort zu trinken, sondern kannst dir dabei noch Zeit lassen. Außerdem ermöglicht diese Funktion, dass nicht nur die erste Tasse Kaffee warm ist, sondern auch noch die zweite und dritte Tasse.

Leider schließen sich die Funktion der automatischen Abschaltung und die Warmhaltefunktion oft gegenseitig aus. Das liegt daran, dass sich das Gerät bei einer automatischen Abschaltung ganz abschaltet, während die Wärmefunktion den Strom braucht, um den Kaffee weiter zu heizen.

Hier solltest du dir überlegen, ob es dir wichtiger ist, dass das Gerät komplett ausgeschaltet ist, wenn es fertig gekocht hat, oder ob du es bevorzugst, dass dein Kaffee warm gehalten wird.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema elektrischer Espressokocher

Welchen Kaffee soll ich für einen elektrischen Espressokocher kaufen?

Im Prinzip ist jeder gemahlene Kaffee für einen Espressokocher geeignet. Geschmäcker sind bekanntlich verschieden, weshalb wir dir empfehlen, verschiedene Kaffeesorten und Hersteller auszuprobieren, um den für dich am besten geeigneten Kaffee zu finden.

Du kannst entweder bereits gemahlenen Kaffee im Geschäft kaufen oder ganze Kaffeebohnen mit einer Kaffeemühle zu Hause mahlen. Wenn du die Bohnen selber mahlst, beachte, dass das Kaffeepulver für einen Espressokocher sehr fein sein sollte um den perfekten Geschmack zu erzielen. Apropos Geschmack: um diesen beizubehalten, ist es zu empfehlen, den Kaffee in einer entsprechenden Dose aufzubewahren.

Was genau ist Espresso und kann eine Espressokanne echten Espresso herstellen?

Espresso ist ein konzentrierter Kaffee mit hohem Koffeinanteil, welcher durch hohen Druck hergestellt wird. Eine Espressokanne stellt jedoch keinen Espresso im eigentliche Sinne her.

Eine Espressokanne kann nur einen Druck von eineinhalb bis drei Bar erzeugen und stellt daher keinen echten Espresso her, bei dem für die Herstellung ein Druck von neun bar benötigt wird. Jedoch kommt der durch die Espressokanne hergestellte Kaffee dem klassischen Espresso in seiner Intensität und Stärke sehr nahe.

Sind Espressokocher aus Aluminium gesundheitsschädlich?

Es konnte noch keine Gesundheitsschädigung aufgrund des Gebrauchs eines Aluminium-Espressokochers nachgewiesen werden. Es herrscht allerdings Uneinigkeit, ob und wie viel Aluminiumrückstände ein Espressobereiter im Kaffee hinterlässt.

Durch Beschädigungen des Materials ist es möglich, dass sich der Aluminiumanteil im Kaffee erhöht. Deshalb ist eine vorsichtige Reinigung der Espressokanne zu empfehlen. Bei einer unbeschädigten Espressokanne sind keine Beeinträchtigungen der Gesundheit zu erwarten.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links


[1] Bramah E.; Bramah J.: Die Kaffeemaschine: Die Kulturgeschichte der Kaffeeküche, GLB Parkland Verlag, Köln, 1999.


[2] http://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2017-07/kaffee-gesundheit-studie-medizin-koffein-ernaehrung-wissenschaft


[3] http://www.focus.de/wissen/partner/roastmarket/kaffee-munter-und-schoenmacher-10-fakten-die-sie-ueber-kaffee-wissen-muessen_id_7220613.html

Bildquelle: pixabay.com / Free-Photos

Bewerte diesen Artikel


10 Bewertung(en), Durchschnitt: 4,50 von 5
Redaktion

Veröffentlicht von Redaktion

Die Redaktion von kaffeeminister.de recherchiert und schreibt informative, verständlich aufbereitete Ratgebertexte zu den verschiedensten Themen- und Aufgabengebieten.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.